Kängi und der Apfel

Mit Genugtuung stelle ich fest, dass ich 100 Euro im Monat für Schnitzel ausgebe.
Andere hingegen zahlen 600 für nen angebissenen Apfel und dann haben Sie
noch nicht mal was gegessen.
Wenn dann auch noch der Wurm drin ist, dann gibts nicht mal Empfang.
Halb verhungert - nicht schön - dann denk ich mir so ein Vegetarier hats
schon nicht leicht. Nicht auszumalen, wenn er dann auch noch auf den Wurm beißt.

Die Lämmer.

Selbst die sind sich einig: "Nur Schweine essen Moslems!"
Oder besser, Adam hätte damals schon sagen sollen:
"Eva!" "Steck dir den Apfel sonst wohin!"

Wenn mir jetzt dann auch noch einer sagt:
Religion wäre wichtig, dann ist er Jünger und hat nichts,
aber auch gar nichts begriffen.

Manchmal ist die Welt schon komisch, aber solange man Schwein hat,
eigentlich ganz schön.Grinsend erhöhte ich auf 200 Euro Schnitzel pro Monat.

"Verdammt!" stellte ich fest, manchmal hab ich echt seltsame Gedanken.
Und das im Club. Freunde sagen deshalb auch Rampensau zu mir,
obwohl ich es eher wie Wilhelm Tell halte: "Eigentlich schieße ich mich nur ab!"
Wie er den Apfel.

Als ich nach 10 Tagen regungslos auf der Couch endlich schlafen konnte,
war mir eins sofort klar: "Ich rede nicht von Glück, wenn ich sage er hat
Schwein gehabt!"

Kängigefühle

Ich könnt´ die Sterne vom Himmel holen.
Ich könnt´ die Sonne hinterm Meer untergehen lassen.
Ich könnt´ nen Schmetterling über ne Blumenwiese fliegen lassen.
Ich könnt´ nen Pfau seine Federn öffnen lassen.
Ich könnt´ nen Kater schnurren hören.
Ich könnt´ in Key West auf´s Bermudadreieck schauen.
Ich könnt´ Dahli meine Wand bemalen lassen.

Ich könnt´ vieles,
aber wenn ich was wirklich schönes sehen will,
dann wache ich auf

und sehe Dich.

Kängistatement

Ich hasse Milchzucker, auch wenn er laktosefrei ist.

Kängigefühle

Für Sarah

Ein Hauch von Sehnsucht streichelt mein Gesicht,
in Gedanken seh ich Schönheit gar welch´Gedicht.
Es ist dieses Gefühl was zu mir spricht,
dies zu leugnen es lohnt nicht.

Es ist die Lust und Wonne,
welch´ mich gar mehr treibt als das kitzeln unserer Sonne.
Ob gleich´s die Selbe für uns strahlt,
es lang nicht dieses Feuer malt,
welches in meinem Herz entfacht.

Kängistatement

Besser nie, als gar nicht!